Tageslosung für Donnerstag, 17. Oktober 2019
Wenn du deinem Nächsten etwas verkaufst oder ihm etwas abkaufst, soll keiner seinen Bruder übervorteilen.

Rund 100 Papas und Kids waren vom 12.- 14. Juli beim Vater-Kind-Lager des CVJM Mössingen mit dabei.

Ort des Geschehens war einmal mehr der idyllische Zeltplatz in Mittenhausen/Obermarchtal. Auf dem Programm stand dieses Jahr "Floßbau und Floßfahrt". Nachdem am Freitag alle das Gewitter heil und im Wesentlichen trocken überstanden hatten,

VaKiLa2019 1

fuhren wir am Samstagmorgen nach Riedlingen, um dort Floße aus Paletten und LKW-Schläuchen zu bauen.

VaKiLa2019 2

Nach intensiver Bau- und Pimpphase wurden die Unikate dann um kurz nach Mittag zu Wasser gelassen, um auf ihnen die Donau flußabwärts bis zum Lagerplatz zu fahren. Dass gegen 17 Uhr die Floße samt Besatzung unversehrt am Ziel ankamen (wenn man von ein paar abgeknickten Aufbauten absieht), würden sicherlich viele als "Glück" bezeichnen. Wir dagegen sind davon überzeugt, dass unser himmlischer Papa auf uns aufgepasst hat.

Beim Lagergottesdienst am Sonntag übernahm Pfarrer Clemens Hägele, der auch als Teilnehmer mit seinen Mädels dabei war, die Predigt. Nach dem Gottesdienst wurde vollends gepackt. Gott sei Dank konnten die Zelte trocken wieder weggepackt werden.

Zum Abschluss im Mössinger Aible brachten die Mamas Kaffee und Kuchen mit. Mit Leuchten in den Augen und einem breiten Lächeln auf den Lippen berichteten Väter und Kinder gleichermaßen von den vielen eindrücklichen Erlebnissen des Wochenendes.

nach oben